Home > Wie entferne ich Tierhaare am besten?

Wie entferne ich Tierhaare am besten?

Tierische Mitbewohner sind eine tolle Sache, die unseren Alltag und unser Leben bereichern. Allerdings haben gerade Hunde und Katzen, aber auch andere Haustiere mit Fell, einen entscheidenden Nachteil: die Tierhaare. Sie sammeln sich nicht nur auf dem Boden an, sondern setzen sich auch gerne an Textilien wie Kleidungsstücken oder Sitzmöbeln wie Sofas und Stühlen fest.

Sie dort wieder entfernt zu bekommen ist gar nicht so einfach. Wir haben aber einige wertvolle Tipps und Tricks zusammengesammelt, wie Sie Tierhaare am besten entfernen können. Hierbei gehen wir nicht nur auf unser thematisches Steckenpferd Staubsauger ein, sondern haben auch viele andere praktische Tipps parat.

Der Klassiker: Tierhaare mit Staubsauger entfernen

Ein Staubsauger ist ein probates Mittel, um Tierhaare vom Fußboden zu beseitigen. Bei glatten Flächen wie Laminat oder Parkett haben die meisten Modelle mit der Standard-Bodendüse keine Probleme mit lose umherfliegenden Haaren. Bei Teppich sieht die Sache dann schon wieder anders aus. Denn in den Borsten eines Teppichs können sich Tierhaare ziemlich festsetzen. Dann ist ein Staubsauger mit hoher Saugkraft und eventuell einer Teppichdüse mit Bürste das probate Mittel. Achten Sie als Haustierbesitzer beim Kauf also unbedingt auf einen Staubsauger mit hoher Saugkraft, um Tierhaaren auf Teppich zu Leibe zu rücken.

Sollen die Haare auf Polstermöbeln oder anderen textilen Oberflächen beseitigt werden, lohnt sich der Einsatz einer speziellen Düse. Bei vielen Staubsaugern, aber leider nicht bei allen, liegen entweder eine Polsterbürste bzw. Polsterdüse oder gar eine spezielle Tierhaarbürste bzw. Tierhaardüse bei. Diese sind prädestiniert, um Tierhaare auf rauen Oberflächen wie eben der Sitzfläche von Sofas und Sesseln mit Stoff- oder Samtbezug zu beseitigen.

Durch die Bürsten, die diese speziellen Düsen in der Regel aufweisen, können Sie die Tierhaare vorsichtig lösen, bevor sie dann der Saugkraft zum Opfer fallen und in Beutel oder Staubsammelbehälter landen. Auf diese Weise und mit etwas Sorgfalt bekommen Sie Tierhaare in aller Regel problemlos von Sofas entfernt. Bei nicht sonderlich empfindlichen Textilien wie Pullovern und Shirts aus einem festen Baumwollstoff sowie Jeans können Sie auch Kleidungsstücke direkt mit einem Staubsauger absaugen. Dann empfiehlt sich aber eher der Einsatz einer Düse ohne Borsten.

Unser Tipp: Tierbesitzern empfehlen wir den Kauf eines speziellen Tierhaarsaugers. Besonders empfehlenswert ist aus unserer Sicht der Staub- und Waschsauger Thomas Pet and Family Aqua+, da er kleine Malheure dank des Einsatzes von Wasser auch aus Teppichen wieder herausbekommen kann. Wenn Sie einen kabellosen Staubsauger mit Akku bevorzugen, ist der AEG Ergorapido CX7-2-45AN ANIMAL eine gute Wahl. Bei den beutellosen Staubsaugern hat sich der Bosch BGS5335 Bodenstaubsauger besonders gut als Tierhaarsauger in unserem Staubsauger Test bewährt. Und für den schnellen und spontanen sowie unkomplizierten Einsatz ist der TurboTronic Akku Handstaubsauger Nass & Trocken eine gute Ergänzung zum großen Bodenstaubsauger.

Alternativen zum Staubsauger

Tierhaare mit einem Staubsauger zu entfernen, hat viele Vorteile. Unter anderem können Sie den Dreck im Beutel bzw. Sammelbehälter gleich in die Mülltonne entsorgen Zudem ist das Entfernen der Tierhaare relativ einfach, der hohen Saugkraft sei Dank. Allerdings hat ein Staubsauger auch einige Nachteile. Er muss erst hergeholt und bei einem kabelgebundenen Modell verkabelt werden. Zudem sind viele Modelle relativ laut, was viele empfindliche Haustiere nicht sonderlich gerne mögen. Zum Glück gibt es aber noch andere Alternativen zum Entfernen von Tierhaaren – und genau denen widmen wir uns jetzt.

Nylonstrümpfe

Viele kennen Nylonstrümpfe, abgesehen als Bekleidung für Damenbeine, nur als Ersatz für einen gerissenen Keilriemen. Allerdings sind die Teile, die schnell zu Laufmaschen neigen, auch beim Hausputz an mancher Stelle eine große Hilfe. Dank des feinen Materials haben Tierhaare die Eigenschaft, dass sie an Nylons haften. Daher ist es für Tierbesitzer eine feine Sache, immer ein paar alte und ausrangierte Nylonstrümpfe im Haus zu haben. Fahren Sie einfach mit diesen über Teppiche und andere Oberflächen wie Textilien. Die Haare verhaken sich im Gewebe und wandern anschließend zusammen mit Strumpf oder Strumpfhose im Mülleimer. Da sich die Haare nicht wieder entfernen lassen, ist diese Methode nur für die einmalige Verwendung geeignet.

Fensterabzieher

Möchten Sie Ihr Sofa von Tierhaaren befreien, nehmen Sie einfach einen Fensterabzieher mit einer Gummilippe. Diese fahren Sie mit etwas Kraft über den Stoff – allerdings auch nicht zu kräftig. Auf diese Weise entstehen Röllchen aus Haaren, die sich vor dem Abzieher ansammeln. Diese können Sie einfach dann mit der Hand absammeln oder mit dem Sauger entfernen. Ganz so gründlich ist diese Methode nicht, aber für eine solide und schnelle Reinigung von Sesseln und Co schon zu gebrauchen.

Gummihandschuhe

Gummihandschuhe kennt man sonst eher vom Abwaschen oder der Gartenarbeit. Aber auch beim Kampf gegen Tierhaare auf Polstern sind sie ein praktisches Hilfsmittel. Ziehen Sie einfach einen Gummihandschuh an und befeuchten diesen leicht. Anschließend fahren Sie mit etwas Kraft mit kreisenden Bewegungen über die zu reinigenden Polster. Durch das Material sammeln sich die Haare büschelweise an den Handschuhen. Sie können diese dann einfach abpflücken und direkt im Mülleimer entsorgen.

Klebeband

Ein weiterer Trick, um Tierhaare von Sitzmöbeln oder Textilien zu bekommen, ist die klassische Fusselrolle. Haben Sie keine zur Hand, kann auch das gute alte Klebeband behilflich sein. Einfach ein Stück davon auf die betroffene Fläche kleben und vorsichtig wieder abziehen. Alternativ können Sie es auch mit der Klebefläche nach außen zeigend um Ihre Hand wickeln und damit dann den Stoff abfahren. Die Haare bleiben am Klebeband hängen und wandern dann mit diesem zusammen in die Tonne.

Gummibesen

Für die Bodenreinigung oder als rückenfreundliche Alternative zum Reinigen von Sofas und Co lässt sich auch ein Gummibesen, also ein Besen mit Gummiborsten, einsetzen. Diesen einfach über die mit Tierhaaren verschmutze Fläche wischen. Die Haare bleiben dann an den Gummiborsten hängen und können beseitigt werden. Ist nicht ganz so gründlich wie ein Staubsauger, aber bedeutend leiser und damit vor allem für Ihre Ohren sowie die Ihrer Haustiere angenehmer.

September 6, 2019

Kommentare


There are no comments available.

Karl

Sicherlich fragen Sie sich, warum ich diese Seite betreibe und warum ich mir anmaße, Staubsauger zu testen und zu bewerten. Nun, dafür gibt es viele verschiedene Gründe. Ich - Karl, 43 Jahre aus München - arbeite seit vielen Jahren in einem Elektronikmarkt.

Unser Testsieger 2019

Dyson V8 Absolute beutel und kabelloser Staubsauger Test 2019

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >